Home > Patienten & Besucher > Tagesklinik

Die Plastisch chirurgische Tagesklinik

2018 wurde das Kooperationsprojekt  „Chirurgische Tagesklinik (TK) am LKI“ vorangetrieben, dass die operative Patientenbehandlung auch an der Plastischen Chirurgie nachhaltig beschleunigen und verbessern soll. Seit 07.01.2019 können nun tagesklinische operative Eingriffe durchgeführt werden.
 
Wie läuft ein operativer tagesklinisch Eingriff ab?
Ein operativer tagesklinischer Eingriff wird nur nach ausführlicher ärztlicher Aufklärung und in gegenseitigem Einverständnis mit dem Patienten durchgeführt. Die Voruntersuchung zur Operation bzw. die Nachsorge an der Plastischen Ambulanz bleiben völlig unverändert. Die Operationen werden an definierten Tagen angeboten und im Rahmen des eintägigen Aufenthaltes durchgeführt. Die Patienten kommen am fixiertem Termin zur Aufnahme, werden anschließend operiert und können noch am Operationstag die Tagesklinik wieder nach Hause verlassen. Dabei wird den Wünschen der Patienten, z. B. bei Terminen, wenn möglich Rechnung getragen.
 
Was sind die Vorteile unserer Tagesklinik?
  • Kurze Verweildauer
  • Erholung nach der Operation im familiären Umfeld
  • Nachbetreuung durch die Ambulanz an der Klinik
  • Eine ärztliche Bereitschaft rund um die Uhr bei Problemen
Was sind typische tagesklinische Eingriffe?
Dies klärt der behandelnde Arzt direkt mit den Patienten!
 
Wo befindet sich die TK?
Im Parterre des Chirurgiegebäudes.
 
Für die tagesklinischen Eingriffe gelten natürlich die gleichen Qualitäts- und Sicherheitsstandards wie bei einem stationären Aufenthalt. Das Spektrum der tagesklinischen Operationen an der plastischen Chirurgie Innsbruck soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden.

Universitätsklinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie Innsbruck | Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0) 512 504 22731, Fax: +43 (0) 512 504 22735

Login